Allgemeine Geschäftsbedingungen der DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS e.K. Inhaber Mike Mayr (nachfolgend „DA F.U.N.K.“)

Oskar-von-Miller-Straße 19, 86199 Augsburg (Stand: 01/2019)

  1. Anwendungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „Bedingungen“) gelten für sämtliche von DA F.U.N.K. angebotenen Kurse an sämtlichen Kursorten.
1.2 Hiermit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in den von DA F.U.N.K. genutzten Räumlichkeiten weitere Nutzungsbedingungen der jeweiligen Betreiber bzw. Vermieter der Räumlichkeiten zur Anwendung kommen können. Diesen ist Folge zu leisten.

  1. Teilnahme am Kurs, Mitgliedschaftspflichten

2.1 Die Kurse finden ganzjährig statt. In den Schulferien und an den gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt, es sein denn, DA F.U.N.K. kündigt bis spätestens 1 Woche vor Unterrichtsbeginn einen Unterricht auch in den oben genannten Zeiträumen an.
Der Kursinhalt folgt aus der Anmeldung.

2.2 Jedes Kursmitglied hat während des Aufenthalts an einem der Kursorte den Weisungen von DA F.U.N.K. oder seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes, der Sicherheit und Ordnung oder zur Einhaltung der Hausordnung erforderlich ist.

2.3 Das Kursmitglied ist verpflichtet, jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse, Bankverbindung etc.) DA F.U.N.K. unverzüglich in Textform mitzuteilen.

  1. Kursänderung

3.1 DA F.U.N.K. ist berechtigt, die maximale Anzahl der Kursteilnehmer (Kursbelegung) je nach Kurs allgemein oder im Einzelfall festzulegen und zu begrenzen, wenn dies aus zwingenden organisatorischen, insbesondere räumlichen Gründen im Interesse der Teilnehmer erforderlich ist. Eine Begrenzung wird durch E-Mail mitgeteilt oder im Einzelfall durch den Kursleiter bestimmt.

3.2 In Fällen höherer Gewalt, wie insbesondere Brandschäden, Überschwemmungen, Streiks, rechtmäßigen Aussperrungen und Seuchen (einschließlich Epidemien und Pandemien) soweit ein Gefahrenniveau von mindestens „mäßig“ durch das Robert-Koch-Institut festgelegt ist, ist die hiervon betroffene Vertragspartei für die Dauer und im Umfang der Auswirkung von der Verpflichtung zur Lieferung oder Abnahme befreit. Sofern aufgrund vorbenannter Einschränkungen die Unterrichtsleistung nicht im vertraglichen Umfang erbracht werden kann, darf auf ein Online-Angebot verwiesen werden. Die Vergütung ist angemessen herabzusetzen.

  1. Haftung

4.1 DA F.U.N.K.haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit von DA F.U.N.K. oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet DA F.U.N.K. nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit DA F.U.N.K. Arglist trifft oder eine Garantie für die Beschaffenheit einer Vertragsleistung übernommen hat. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der in Satz 1 oder Satz 2 aufgeführten Fälle gegeben ist.

4.2 Die Regelungen des vorstehenden Abs. 1 gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung), und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

4.3 Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

  1. Vertragsschluss

5.1 Mit Abgabe der schriftlichen Anmeldung bei den DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS gibt der Kunde gegenüber DA F.U.N.K ein bindendes Angebot zum Abschluss einer Mitgliedschaft in dem in der schriftlichen Anmeldung näher bezeichneten Umfang ab.

5.2 DA F.U.N.K. kann innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Anmeldung dieses Angebot ohne Angabe von Gründen schriftlich ablehnen.

Lehnt DA F.U.N.K das Angebot nicht innerhalb dieser Frist ab, kommt der Mitgliedschaftsvertrag zum Zeitpunkt der Abgabe der Anmeldung mit dem in der Anmeldung bezeichneten Inhalt zustande.

5.3 Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Mitgliedschaft nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich.

  1. Vertragsdauer, Kündigung

6.1 Die Vertragsdauer beträgt 6/12 Monate. Der erste Vertragsmonat beginnt mit dem im Mitgliedschaftsvertrag als Vertragsbeginn genannten Datum. Wird in dem Vertrag kein Vertragsbeginn bezeichnet, so beginnt der erste Vertragsmonat mit dem auf den Abschluss des Mitgliedschaftsvertrags folgenden Kalendermonat.

6.2 Die ordentliche Kündigung ist nur mit einer Frist von 1 Monat zum jeweiligen Vertragsende möglich. Wird der Mitgliedschaftsvertrag nicht spätestens 1 Monate vor dem jeweiligen Vertragsende gekündigt, verlängert er sich um weitere 6/12 Monate.

6.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt.

6.4 Eine Kündigung durch das Kursmitglied ist unter Angabe des Vor- und Zunamens, der Wohnanschrift, des Geburtsdatums, sowie des zu kündigenden Kurses unter Einhaltung der Textform gegenüber DA F.U.N.K TANZ STUDIOS, Oskar-von-Miller- Straße 19, 86199 Augsburg zu erklären.

  1. Ruhen der Mitgliedschaft

7.1 Die Kursmitgliedschaft kann auf Antrag des Kursmitglieds bei nichtvorhersehbaren Ausfallzeiten oder Unterbrechungen (z.B. Schwangerschaft, Krankheit, berufsbedingte Versetzungen o.ä.) ruhen. Die nicht vorhersehbare Ausfallzeit oder Unterbrechung ist durch geeignete Dokumente zu belegen. Für die Dauer des Ruhens ist das Mitglied von der Beitragszahlung befreit, die Mitgliedschaft verlängert sich aber demensprechend kostenfrei.

7.2. Das Ruhen der Kursmitgliedschaft ist nach Wahl des Kursmitglieds für die Dauer von mindestens einem vollen Kalendermonat, höchstens jedoch für die Dauer von sechs vollen Kalendermonaten möglich.

7.3 Beginn und Ende des Ruhens der Mitgliedschaft sind DA F.U.N.K. durch Erklärung des Kursmitglieds in Textform bekannt zu geben. Die Erklärung hat im Voraus, jedoch spätestens zu Beginn der Ruhezeit unter Beifügung der erforderlichen Nachweise zu erfolgen. Eine rückwirkende Erklärung des Ruhens der Mitgliedschaft ist nicht möglich.

7.4 Während der Ruhezeit können die Kursangebote von DA F.U.N.K. nicht genutzt werden. Die zum Zeitpunkt des Eintritts des Ruhens bestehende Vertragslaufzeit verlängert sich um die Zeitspanne, während der die Mitgliedschaft geruht hat.

7.5 Eine Kündigung während der Ruhezeit ist nicht möglich. Eine erklärte Kündigung wirkt zum Zeitpunkt der Fortsetzung des Vertragsverhältnisses unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Frist.

  1. Zahlung der Kursgebühr/Probestundengebühr

8.1 Die vertraglich vereinbarten Gebühren sind jeweils im Voraus zum Ersten eines jeden Kalendermonats fällig, sofern mit dem einzelnen Kursteilnehmer schriftlich nichts anders vereinbart wurde. Die Kursgebühr für den ersten anteiligen Kalendermonat nach Vertragsbeginn sowie die Probestundengebühren sind am Tage des Vertragsschlusses fällig. Die Kursgebühren werden mittels Lastschriftverfahren automatisch abgebucht.

8.2 Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, DA F.U.N.K. zum Zwecke der Zahlung der vereinbarten Kursgebühren eine entsprechende Einzugsermächtigung für ein inländisches Bankkonto zu erteilen und diese für die Dauer der Mitgliedschaft aufrechtzuerhalten bzw. eine solche Einzugsermächtigung des Kontoinhabers zur Verfügung zu stellen. Änderungen der Kontoverbindung sind DA F.U.N.K. unverzüglich in Textform mitzuteilen. Die Berechtigung zum Widerruf einzelner Abbuchungen bleibt hiervon unberührt. Der Abbuchungszeitpunkt wird in der Einzugsermächtigung einzelvertraglich festgelegt.

8.3 Sollte eine Lastschrift aufgrund eines Verschuldens des Kursteilnehmers nicht eingelöst oder zurückgereicht werden ist DA F.U.N.K. berechtigt, eine Kostenpauschale in Höhe von 5,00 EUR vom Kursmitglied zu verlangen, sofern dieses nicht nachweist, ein Schaden sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als diese Pauschale.

8.4 Sollte das Kursmitglied mit einem Betrag, der Höhe nach mindestens zwei Monatsbeiträge beträgt, in Verzug geraten, kann DA F.U.N.K. den Mitgliedschaftsvertrag außerordentlich kündigen. Das Rechts einen weitergehenden Schaden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.

8.5 In der Kursgebühr ist lediglich das Entgelt für die Teilnahme am Kurs entsprechend dem Mitgliedschaftsvertrag enthalten. Zusätzliche Angebote und Leistungen von DA F.U.N.K., die nicht im Mitgliedschaftsvertrag benannt sind, werden gesondert berechnet.

  1. Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB).
  • Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 BGB).

Im Übrigen gilt für Verträge mit Verbrauchern das Folgende:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS e.K.
Inhaber Mike Mayr
Oskar-von-Miller-Str.19
D-86199 Augsburg
E-Mail dance@dafunk.dance

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An :
DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS e.K.
Inhaber Mike Mayr
Oskar-von-Miller-Str.19
D-86199 Augsburg
E-Mail dance@dafunk.dance

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)_____________________________________________________Bestellt am (*)/erhalten am (*)__________________Name des/der Verbraucher(s)_____________________________________________________Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung und des Muster-Widerrufsformulars

  1. Sonstiges

10.1 Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen worden. Änderungen und Ergänzungen einschließlich dieser Bestimmung bedürfen der Textform.

10.2 Im Verhältnis zu Kaufleuten, juristischen Personen oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Augsburg. Eine Klage am gesetzlichen Gerichtsstand des Kursteilnehmers behält sich DA F.U.N.K. vor.

10.3 Für den Fall, dass das Kursmitglied nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer zu erhebenden Klage nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Augsburg vereinbart.

10.4 Es gilt deutsches materielles Recht.

ENGLISCH

General Terms and Conditions of DA F.U.N.K. TANZ STUDIOS e.K. Owner Mike Mayr (hereinafter referred to as „DA F.U.N.K.“)

Oskar-von-Miller-Straße 19, 86199 Augsburg (as of 01/2019)

1. Scope of application

1.1 These General Terms and Conditions (hereinafter „Terms“) apply to all courses offered by DA F.U.N.K. at all course locations.

1.2 It is hereby expressly pointed out that in the premises used by DA F.U.N.K. further terms of use of the respective operators or lessors of the premises may apply. These must be complied with.

2. Participation in the course, membership obligations

2.1 The courses take place all year round. There will be no classes during school vacations and public holidays, unless DA F.U.N.K. announces a class also in the above mentioned periods at least 1 week before the start of the class.
The course content follows from the registration.

2.2 Each course member must follow the instructions of DA F.U.N.K. or its vicarious agents while at one of the course locations, insofar as this is necessary to maintain orderly operation, safety and order or to comply with the house rules.

2.3 The course member is obligated to notify DA F.U.N.K. immediately in text form of any change in data relevant to the contract (name, address, bank details, etc.).

3. Change of course

3.1 DA F.U.N.K. is entitled to determine and limit the maximum number of course participants (course occupancy) depending on the course in general or in individual cases, if this is necessary for compelling organizational, in particular spatial reasons in the interest of the participants. A limit will be communicated by e-mail or determined in individual cases by the course instructor.

3.2 In cases of force majeure, such as in particular fire damage, floods, strikes, lawful lockouts and epidemics (including epidemics and pandemics) insofar as a risk level of at least „moderate“ is defined by the Robert Koch Institute, the contracting party affected thereby shall be released from the obligation to deliver or accept for the duration and to the extent of the impact. If, due to the aforementioned restrictions, the teaching service cannot be provided to the contractual extent, reference may be made to an online offer. The remuneration shall be reduced appropriately.

4. Liability

4.1 DA F.U.N.K. shall be liable in cases of intent or gross negligence on the part of DA F.U.N.K. or a representative or vicarious agent as well as in cases of culpably caused injury to life, body or health in accordance with the statutory provisions. Apart from that DA F.U.N.K. is only liable according to the product liability law, because of culpable violation of essential contractual obligations or as far as DA F.U.N.K. is guilty of fraudulent intent or has given a guarantee for the goods. is guilty of fraudulent intent or has given a guarantee for the quality of a contractual service. The claim for damages for the culpable breach of essential contractual obligations is, however, limited to the foreseeable damage typical for the contract, unless another of the cases listed in sentence 1 or sentence 2 is given at the same time.

4.2 The provisions of Paragraph 1 above shall apply to all claims for damages (in particular for damages in addition to performance and damages in lieu of performance), irrespective of the legal grounds, in particular due to defects, breach of duties arising from the contractual obligation or tort. They shall also apply to the claim for reimbursement of futile expenses.

4.3 A change in the burden of proof to the detriment of the customer is not associated with the above provisions.

5. Conclusion of the contract

5.1 By submitting the written registration to DA F.U.N.K. DANCE STUDIOS, the customer makes a binding offer to DA F.U.N.K. to conclude a membership to the extent specified in the written registration.

5.2 DA F.U.N.K. can reject this offer in writing within 14 days from the date of registration without giving reasons.

If DA F.U.N.K. does not reject the offer within this period, the membership contract comes into effect at the time of submission of the registration with the content specified in the registration.

5.3 For young people before the age of 18, membership is only possible with the consent of a parent or guardian.

6. Duration of contract, termination

6.1 The contract period is 6/12 months. The first month of the contract begins on the date specified as the start of the contract in the membership contract. If no contract start date is specified in the contract, the first contract month shall begin with the calendar month following the conclusion of the membership contract.

6.2 Ordinary termination is only possible with a notice period of 1 month to the end of the respective contract. If the membership contract is not terminated no later than 1 month before the respective end of the contract, it shall be extended by a further 6/12 months.

6.3 The right to extraordinary termination for good cause shall remain unaffected.

6.4 A termination by the course member must be declared in text form to DA F.U.N.K TANZ STUDIOS, Oskar-von-Miller- Straße 19, 86199 Augsburg, Germany, stating the first and last name, the residential address, the date of birth, as well as the course to be terminated.

7. Suspension of membership

7.1 Course membership may be suspended at the request of the course member in the event of unforeseeable downtime or interruptions (e.g. pregnancy, illness, job-related transfers or similar). The unforeseeable downtime or interruption must be supported by appropriate documentation. For the duration of the suspension, the member shall be exempt from the payment of contributions, but the membership shall be extended accordingly free of charge.

7.2 Suspension of course membership is possible at the discretion of the course member for a period of at least one full calendar month, but for a maximum of six full calendar months.

7.3 DA F.U.N.K. must be notified of the beginning and end of the suspension of membership in text form by means of a declaration by the course member. The declaration must be made in advance, but no later than at the beginning of the period of suspension, enclosing the necessary evidence. A retroactive declaration of suspension of membership is not possible.

7.4 During the period of suspension, the courses offered by DA F.U.N.K. cannot be used. The contract period existing at the time of the commencement of the suspension shall be extended by the period during which the membership was suspended.

7.5 Cancellation during the period of dormancy is not possible. A declared termination shall take effect at the time of continuation of the contractual relationship, taking into account the period of notice to be observed.

8. Payment of the course fee/probationary hour fee

8.1 The contractually agreed fees are due in advance on the first of each calendar month, unless otherwise agreed in writing with the individual course participant. The course fee for the first pro rata calendar month after the start of the contract as well as the trial lesson fees are due on the day of the conclusion of the contract. The course fees shall be debited automatically by direct debit.

8.2 For the purpose of payment of the agreed course fees, the course participant undertakes to grant DA F.U.N.K. a corresponding direct debit authorization for a domestic bank account and to maintain this for the duration of the membership or to provide such a direct debit authorization of the account holder. DA F.U.N.K. must be notified immediately in text form of any changes to the account details. The right to revoke individual direct debits remains unaffected. The debit date shall be specified in the direct debit authorization in the individual contract.

8.3 If a direct debit is not honored or returned due to the participant’s fault, DA F.U.N.K. is entitled to charge the course member a lump sum of 5.00 EUR, unless the course member can prove that no damage was incurred or that the damage was significantly lower than this lump sum.

8.4 Should the course member be in arrears with an amount of at least two monthly fees, DA F.U.N.K. may terminate the membership contract extraordinarily. The right to claim further damages according to the legal regulations remains unaffected.

8.5 The course fee only includes the fee for participation in the course in accordance with the membership contract. Additional offers and services of DA F.U.N.K., which are not named in the membership contract, will be charged separately.

9. Right of withdrawal and model withdrawal form

A right of withdrawal for consumers does not exist or the right of withdrawal for consumers may expire prematurely for the following contracts:

Contracts for the provision of services in connection with leisure activities, if the contract provides for a specific date or period of time for the provision (Section 312g (2) Sentence 1 No. 9 BGB).
Contracts for the delivery of audio or video recordings or computer software in a sealed package if the seal has been removed after delivery (Section 312g (2) Sentence 1 No. 6 BGB).
In all other respects, the following shall apply to contracts with consumers:

Cancellation policy

Right of withdrawal

You have the right to cancel this contract within fourteen days without giving any reason.

The revocation period is fourteen days from the day on which you or a third party named by you, who is not the carrier, have taken or has taken possession of the goods.

To exercise your right of withdrawal, you must notify us,

DA F.U.N.K. DANCE STUDIOS e.K.
Owner Mike Mayr
Oskar-von-Miller-Str.19
D-86199 Augsburg
E-Mail dance@dafunk.dance

by means of a clear statement (eg a letter sent by mail, fax or e-mail) about your decision to revoke this contract. For this purpose, you may use the enclosed sample revocation form, which, however, is not mandatory.

In order to comply with the withdrawal period, it is sufficient that you send the notification of the exercise of the right of withdrawal before the expiry of the withdrawal period.

Consequences of the revocation

If you revoke this contract, we shall reimburse you all payments we have received from you, including delivery costs (with the exception of additional costs resulting from the fact that you have chosen a type of delivery other than the most favorable standard delivery offered by us), without undue delay and no later than within fourteen days from the day on which we received the notification of your revocation of this contract. For this repayment, we will use the same means of payment that you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no case will you be charged any fees because of this repayment. We may refuse repayment until we have received the goods back or until you have provided proof that you have returned the goods, whichever is the earlier.

You must return or hand over the goods to us without undue delay and in any case no later than within fourteen days from the day on which you notify us of the revocation of this contract. The deadline is met if you send the goods before the expiry of the period of fourteen days. You shall bear the direct costs of returning the goods. You will only have to pay for any loss in value of the goods if this loss in value is due to your handling the goods in a way that is not necessary for the inspection of the condition, properties and functioning of the goods.

Sample cancellation form

(If you wish to cancel the contract, please fill out and return this form).

To :
DA F.U.N.K. DANCE STUDIOS e.K.
Owner Mike Mayr
Oskar-von-Miller-Str.19
D-86199 Augsburg
E-Mail dance@dafunk.dance

I/we (*) hereby revoke the contract concluded by me/us (*) for the purchase of the following goods (*)/the provision of the following service (*)_____________________________________________________Ordered on (*)/received on (*)__________________Name of the consumer(s)_____________________________________________________Address of the consumer(s)

_____________________________________________________

Signature of the consumer(s) (only in case of paper communication)

__________________

Date

__________________

(*) Delete where inapplicable.

End of the revocation instruction and the model revocation form

10. Miscellaneous

10.1 Verbal collateral agreements have not been made. Amendments and supplements, including this provision, must be made in text form.

10.2 In the relationship with merchants, legal entities or special funds under public law, the place of performance and exclusive place of jurisdiction for all disputes arising from the respective contractual relationship is Augsburg. DA F.U.N.K. reserves the right to take legal action at the legal place of jurisdiction of the course participant.

10.3 In the event that the course member moves his residence or habitual abode outside the area of application of the Code of Civil Procedure of the Federal Republic of Germany after conclusion of the contract, or if his residence or habitual abode is not known at the time of a lawsuit to be filed, Augsburg is agreed as the place of jurisdiction.

10.4 German substantive law shall apply.